Geschichte

Am 21.9.1973 fanden sich die Tischtennisfreunde Helmut Emsmann, Heinz Fischer, Werner Herdegen, Bernhard Hunke, Horst Johann, Norbert Magin, Werner Sutter, Georg Wagner, Peter Walter und Gregor Wennekamp zusammen, um einen Tischtennisverein auf der "Dannstadter Höh" zu gründen. Da man neben dem Sport auch großen Wert auf die freundschaftliche Verbundenheit seiner Mitglieder legte, wurde der Verein TTF "Tischtennisfreunde Dannstadt- Schauernheim" genannt.

In der ersten Spielsaison 1974/75 nahmen gleich 7 Mannschaften mit Erfolg an den Meister- schaftsspielen des PTTV teil. In den folgenden 10 Jahren konnten unzählige Meisterschaften und Aufstiege gefeiert werden. Bis zur Spielsaison 1984/85 waren die 1.Damen-, die 1.Herren- und die 1.Jugendmannschaft jeweils in die 1.Verbandsliga, die höchste Spielklasse der Pfalz , aufgestiegen. Die Herren 2 bis 4 erreichten in dieser Zeit die Bezirksliga, die Bezirksklasse und die Kreisliga.

Bedingt durch zahlreiche Spielerabgänge, z.B. Felix Wettengel, Peter Zinser, Oswald Stöbener, Cornelia Weber, Maria Vogel und viele andere die wir nicht vergessen, begann nach dieser Zeit der Erfolge, die Zeit des Absteigens. Zuerst begann es bei den Damen und später auch bei den Herren und der Jugend. Dieser Entwicklung wurde in den Jahren 1987 bis 1993 durch eine gute Jugendarbeit mit Erfolg entgegengewirkt. Schon 1991 schaffte die 1. Jugendmannschaft den Wiederaufstieg in die 1. Pfalzliga (ehemals Verbandsliga), in der sie 2 Jahre lang spielte. 1993 gelang auch der 1. Herrenmannschaft die Rückkehr in die 2. Pfalzliga.

Ab 1994 wurde es wieder ruhiger beim TTF. Bedingt durch Ihre berufliche und schulische Weiterbildung verließen einige der erfolgreichen Jugendlichen unseren Verein. So konnten die hohen Spielklassen nicht mehr gehalten werden und unsere 1. Herrenmannschaft musste erneut den Abstieg in die Bezirksliga in Kauf nehmen. Die Herren 2 bis 4 befanden sich zu dieser Zeit in der Bezirksklasse, Kreisliga und Kreisklasse.

Bis 1998 spielten unsere Damen in der Bezirksklasse. Jedoch führte der Weggang einiger Spielerinnen dazu, daß seit 1999 keine Damenmannschaft mehr am Spielbetrieb teilnehmen konnte. Aber es bahnte sich eine Wende an. Nach vierjähriger Pause konnte zur Spielrunde 2004 wieder eine Damenmannschaft gemeldet werden. Die Damen spielten in den folgenden Jahren erfolgreich in der Bezirksliga und belegten stets vordere Tabellenplätze.

Durch das finanzielle Vermächtnis des Bernhard Hunke zur Förderung der Jugendarbeit aus dem Jahre 2000 konnten viele neue Kinder und Jugendliche für den Tischtennissport gewonnen und durch ein motiviertes Trainerteam gut betreut und trainiert werden. Der Zuspruch bei den „Kids“ war so groß, daß wir schon in der Spielrunde 2003/04 Jugend-, Schüler- und Schülerinnenmannschaften melden konnten, die alle mit viel Erfolg in ihren Ligen spielten.


Vom Erfolg der Jugend angetrieben, schaffte unsere 1. Herrenmannschaft im Jahr 2006 den Wiederaufstieg in die 2. Pfalzliga, in der sie sich bis 2017 behaupten konnte. Seit 2017 spielt diese nun erfolgreich in der Bezirksliga.

Auch unsere 2. Herrenmannschaft pendelte mehrmals zwischen Bezirksklasse und Kreisliga, in der sie seit 2015 ihren festen Platz hat. Die 3. Herrenmannschaft war und ist beständig in der Kreisliga vertreten
und belegte gute Plätze in der Tabellenmitte, während die 4. Herrenmannschaft ununterbrochen in der Kreisklasse A regelmäßig gute Tabellenplätze erzielte. Im Jahr 2010 konnten wir sogar eine 5. Herrenmannschaft in der Kreisklasse B melden. Bis 2020 nahmen somit eine Damen-, fünf Herren- und zwei bis drei Jugendmannschaften an den Verbandsspielen des PTTV teil.

Dann kam „Corona“ und es folgten zwei harte Jahre für die Tischtennisfreunde. Die Spielsaison 2019/20 wurde Anfang März 2020 wegen der Corona-Pandemie abgebrochen. Zwei Jahre konnte „Corona-bedingt“ kein durchgängiger Spielbetrieb stattfinden.

Erst 2022 wurden die Rundenspiele wieder ohne Coronaauflagen durchgeführt. Doch die „Corona-Pandemie“ hat auch bei den Tischtennisfreunden Spuren hinterlassen. Viele langjährige Spielerinnen und Spieler haben sich aus den Mannschaftswettbewerben zurückgezogen. So starteten nur noch drei Herrenmannschaften in der Bezirks- und Kreisliga und zwei Jugendmannschaften in der Bezirksliga und Bezirksklasse in die Spielsaison 2022/2023.

Seit 2010 wurde die Sportgemeinschaft des TTF durch zwei weitere Gruppen erweitert und bereichert. Jeden Dienstagabend treffen sich viele HobbyspielerInnen in der Turnhalle der Kurpfalzschule, die nicht an den Rundenspielen des PTTV teilnehmen, aber dennoch mit viel Spaß am Sport und an der Bewegung Tischtennis spielen.

Ebenso im Jahr 2010 wurde unter der Federführung von Matthias Magin eine Inklusionsgruppe gegründet, wodurch der TTF Mitglied des BSV RLP (Behinderten- und Rehabilitationssportverband Rheinland-Pfalz) wurde.
Für die ca 10 – 12 Mitglieder der Inklusionsgruppe wird jeden Mittwoch Nachmittag ein Training angeboten, das sie mit Eifer und Freude annehmen.

Neben den vielen sportlichen Aktivitäten kam in der 50-jährigen Geschichte des TTF auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Hier zu erwähnen sind die regelmäßigen Weihnachtsfeiern, Grillfeste, Fahrradtouren, Wanderungen oder auch zahlreiche Events für unsere jüngeren Mitglieder wie z.B. die Jugendcamps. Diese Veranstaltungen wurden und werden immer gerne sowohl von aktiven und passiven Mitgliedern als auch deren Freunden und Verwandten besucht. Hier wird ein freundschaftliches Miteinander gepflegt und somit die Verbundenheit zu unserem Verein gefördert.

Im Jubiläumsjahr 2023 zählt der TTF 158 Mitglieder, darunter 58 Kinder und Jugendliche und 11 Mitglieder der Inklusionsgruppe.

Terminkalender

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

logo bsv small     pttv2

Editor